Momente der Zuflucht für Kinder mit Behinderung

Kinder mit einer Behinderung sind nicht krank. Sie leben und entfalten sich in ihrer eigenen Welt, nach ihrem eigenen Rhythmus.

Die Künstler der Stiftung Theodora besuchen regelmässig verschiedene spezialisierte Institutionen für Kinder mit Behinderung. Bei diesen Besuchen werden sie «Herr und Frau Traum» genannt. Die feine, poetische Herangehensweise der Theodora-Künstler und die daraus entstehende Verbundenheit ermöglicht den Kindern Zugang zu Augenblicken des Lachens und des Vergnügens.

Herr und Frau Traum

Wenn es vor Spannung und Freude im Haus knistert und herzhaftes Lachen zu hören ist, dann sind sicher die Theodora- Künstler als «Herr und Frau Traum» bei uns! Bei ihren Besuchen stellen sie unglaublich wertvolle Momente für unsere Kinder und Jugendlichen her. Dafür sind wir so dankbar!

Fabienne Beyerle
Fabienne Beyerle, Leiterin Schule und Therapien
Schul- und Förderzentrum Wenkenstrasse, Riehen

Kleines Orchester der Sinne

Nächstes Programm