Unsere Mission

Die Stiftung Theodora wurde im Jahr 1993 mit einem Ziel gegründet: Kindern in Spitälern und Institutionen für Kinder mit Behinderung Lachen, Freude und wertvolle Momente der Abwechslung zu schenken.

 

Die Stiftung organisiert und finanziert jede Woche den Besuch von professionellen Künstlern – den Traumdoktoren – in Spitälern und spezialisierten Institutionen.

 

Bei jedem Besuch öffnen die Traumdoktoren für die kleinen Patienten ein Fenster zur Fantasie, indem sie spontan auf deren individuelle Bedürfnisse eingehen. Die Kinder finden so zurück in ihre Welt des Lachens und Spielens, manchmal auch mit der Mitwirkung ihrer Eltern.

Entdecken Sie unsere Werte
Melanie erhält Besuch von Dr. Tiramisù und freut sich über die willkommene Ablenkung während ihrem Aufenthalt im Regionalen Spital Bellinzona. Foto: Stefano Spinelli

Geschichte

Im Andenken an ihre Mutter Theodora gründeten André und sein Bruder Jan Poulie im Jahr 1993 die Stiftung Theodora.

Entdecken Sie die wichtigsten Daten
André und Jan Poulie Gründer der Stiftung Theodora.

Finanzierung

Dank der grosszügigen Unterstützung unserer privaten Spender und Partner werden jedes Jahr Tausende von Kindern von den Traumdoktoren besucht. Danke, dass Sie uns ermöglichen, unsere Mission fortzuführen.

Mehr erfahren
Dr. Mamzelle mit einer kleinen Patientin.

Organisation

Mit grossem persönlichem Engagement und viel Leidenschaft setzt sich jedes Teammitglied dafür ein, den Alltag von Kindern im Spital mit Freude und Lachen aufzuheitern. Das Team besteht aus Künstlern, administrativen Mitarbeitenden sowie unseren geschätzten ehrenamtlichen Mitarbeitenden.

Entdecken Sie unsere Mitarbeitenden
Das Team der Stiftung Theodora

Partner

Um die Mission bei den Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen erfüllen zu können, ist die Unterstützung von Partnern für die Stiftung Theodora unabdingbar. Wir ersuchen um keinerlei staatliche Subventionen und verzichten auf die finanzielle Unterstützung seitens der Spitäler und spezialisierten Institutionen.

Entdecken Sie unsere Partner
Dr. Lilu wird von der Pflegefachfrau Céline Métry informiert, welche Kinder heute auf der Tagesklinik im Kinderspital in Luzern sind.

Lachen ohne Grenzen

Mit der Überzeugung, dass Lachen universell ist, steht die Stiftung Theodora Schweiz am Anfang eines Verbundes von unabhängigen Vereinen und Stiftungen. Diese tragen ebenfalls den Namen Theodora und verfolgen die gleiche Mission. Dieser Verbund ist neben der Schweiz noch in drei anderen europäischen Ländern vertreten: England, Frankreich und Italien. Im Rahmen des Programms „Solidarität Schweiz“ unterstützt die Stiftung Theodora Schweiz die Aktivitäten ihrer Tochterstiftungen in Weissrussland, Hongkong und der Türkei. Jedes Jahr führen diese sechs Stiftungen insgesamt mehr als 140’000 Traumdoktor-Besuche bei Kindern im Spital durch.